2019 06 12 Kulturdenkmaeler

Bund fördert Elias- und Johannisfriedhof in Dresden

Gute Nachrichten für die Dresdner Friedhofslandschaft mit seinem kulturellen Erbe. Der Bund beteiligt sich auch in diesem Jahr am langfristigen Erhalt kulturell wichtiger Baudenkmäler in Sachsen. Aus dem vom Deutschen Bundestag beschlossenen Programm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ stellt Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters auch 2020 insgesamt bis zu 193.000 Euro aus dem Kulturetat zur Verfügung. Auf den Eliasfriedhof entfällt eine Förderung in Höhe von bis zu 58.000 Euro und auf den Johannisfriedhof Mittel in Höhe von bis zu 135.000 Euro.

Sowohl der Eliasfriedhof als auch der Johannisfriedhof beeindrucken durch ihre Fülle an prachtvollen und geschichtsträchtigen Grabmalen. Bedeutende Künstler und Architekten haben mit ihrer Bildhauerkunst das Gesicht dieser deutschlandweit einmaligen Friedhöfe geprägt. Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass die künstlerisch wertvollen Grabstätten erhalten werden können.